FAQ | Tank- und Behältersysteme

Für welche Anwendungen sind die SABUG Tank und Behältersystem ausgelegt?

Die Behälter sind für den Einsatz als Erdeinbau konzipiert. Natürlich sind auch oberirdische Behälter möglich.

Aus welchem Material sind die Behälter?

Die SABUG Behältersysteme werden grundsätzlich aus dem hochbeständigen und festen Werkstoff PE-HD gefertigt. Das Material verfügt über alle notwendigen Zeugnisse.

Für welche Verkehrslasten sind die Behälter ausgelegt?
Alle Behälter werden für Verkehrslasten SLW 60 (10 t Radlast) berechnet. Bei einer mindesten Erdüberdeckung von ca. 1,00 m. Dies wird auch in der mitgelieferten Statik nachgewiesen.
In welchen Größen sind die Behälter verfügbar

Alle Behälter werden auf die Kundenwünsche angepasst und optimiert. Die Behälter sind in Durchmessern von 600 mm bis 3000 mm und Längen bis 15,00 m in einem Stück herstellbar (Volumen von 6 – 150 m³). Größere Behälter sind ebenfalls möglich, müssen aber von dem SABUG-Schweißerteam auf der Baustelle zusammengeschweißt werden.

Ist es möglich die Behälter im Grundwasser einzubauen?

Ja, die Behälter werden im Falle von Grundwasser für einen Grundwasserstand bis zur Geländeoberkante berechnet. Auf Wunsch auch darüber. Ein Verformen oder ein Zusammenbruch des Behälters ist damit ausgeschlossen.

Kann ein Behälter bei Grundwasser aufschwimmen?

Nein, sollte Grundwasser vorhanden sein, so empfehlen wir die SABUG Auftriebssicherung direkt mit einzubauen. Die Berechnung wird individuell und kostenlos durchgeführt.

Haben die Behälter eine DIBt-Zulassung?
Alle Behälter werden nach den Anforderungen der AwSV gefertigt und werden einzeln von den Sachverständigen auf der Baustelle abgenommen. Alle notwendigen Papiere und Dokumente werden grundsätzlich von SABUG mitgeliefert.
Muss der Behälter bezüglich Leckage oder ähnlichem überwacht werden?

Gemäß der neuen AwSV müssen alle Behälter > 25 m² mit einer Leckageüberwachung und Überfüllsicherung ausgestattet werden. Die Firma SABUG bietet zu den Behältern die passende Sensorik mit an. Frage Sie uns!

Wie können die Behälter abgeladen werden?

Die SABUG Behältersysteme sind trotz der hohen Stabilität sehr leicht. Dies resultiert aus dem speziellen Herstellverfahren mit Hohlkammerprofilen. Der Behälter kann in der Regel ohne Probleme mit dem Bagger abgeladen werden, der auch die Baugrube ausschachtet.