Schulungen – Ausbildung von Schweißern

Die Verschweißung vonAbwasseranlagen wird in den meisten Fällen dort angewendet, wo besondereUmstände herrschen. AwSV- Anlagen, Trinkwasserschutzzonen oder anderesicherheitsbedürftige Anlagen.

Für diese Anwendungen müssen in der Regel Sachkundenachweise zum Schweißverfahren vorgelegt werden.

Aus diesem Grunde und weil sich das IP-plus Schweißsystem von den Schweißverfahren mit denen handelsübliche Elektroschweißmuffen verarbeitet werden, unterscheidet, werden spezielle Schulungen zum Erlangen der notwendigen Fachkenntnisse aus dem Hause SABUG angeboten.  Damit versetzen wir sowohl erfahrene PE-Schweißer als auch Personen, die keine Erfahrung auf diesem Gebiet haben in dieLage dasIP-plus Schweißsystem fachlich einwandfrei und sicher anzuwenden.

Neben einer gutenAusrüstung ist der Mensch einer der entscheidenden Faktoren für ein nachhaltiggutes Arbeitsergebnis. Zur Gewährleistung perfekter Bedingungen für die Verschweißung des IP plus – Schweißsystems bieten wir die Möglichkeit zurAusbildung der ausführenden Schweißer als Sachkundenachweis.

Die Verschweißung erfolgt in Anlehnung an die DVS Richtlinie DVS 2207.

In den Schulungen vermitteln wir:

I. : Theoretischer Teil

– Grundlagen des Kunststoffschweißens

– Einweisung in das IP-plus Schweißsystem

– Einführung in die „Multi Voltage“ Schweißtechnik

– Montagehinweise

– Tipps und Tricks um Fehler zu vermeiden

II. : Praktischer Teil

– Praktische Schweißübungen

– Auswertung u. Analyse der Schweißung

Nach erfolgreich abgeschlossener Prüfung wird dem Schulungsteilnehmer ein SABUG Schweißzertifikat ausgehändigt.